Suche
























<<< zurück

Buch des Monats JANUAR 2012 von Alexander H. Dohn:

"2012 - Time for Change"

von João Amorim


2012, das mystische Jahr, das Jahr der wüsten Spekulationen und der Weltuntergangsprognosen hat begonnen. Vieles wird anders - heißt es, kein Stein bleibt mehr auf dem anderen vermuten die einen. Viele Veränderungen stehen an - behaupten die Anderen.

Wie auch immer das Jahr enden wird, es wird sich einiges tun, wie sich jedes Jahr einiges geändert und getan hat. Eine kleine Änderung gibt´s schon hier bei uns: Das Buch des Monats ist nämlich ausnahmsweise eine DVD!

Passend natürlich zum neuen Jahr der Titel: 2012! Daniel Pinchbeck, ein Journalist und Autor begegnet uns in diesem Film als Gesprächspartner zahlreicher Persönlichkeiten, die er über die Auswirkung, die Chancen und Wünsche und Entwicklungspotentiale zum Thema "2012" befragt.

Gleich vorweg, der Film hebt sich angenehm von der allgemeinen Panikmache und Weltuntergangs-stimmung ab. Vielmehr gilt die Devise: Krise ist Chance, und die gilt es zu nützen! Das Jahr 2012 so fordern die Protagonisten auf sollte genützt werden um umfassende Veränderungen auf unserem Planeten zu starten. Die Einbahnstrasse des "immer mehr", des "Wachstums ohne Ende", des materiellen Überflusses für wenige, auf Kosten vieler, diese globalen Fehlentwicklungen, die uns an den Rand des Kollaps gebracht haben sollten gestoppt werden.

Alternativen gibt es, auch das zeigt der Film eindeutig und anschaulich. Alternativer Landbau, der gleich mehrerer positive Wachstumspotentiale vereint, Konzepte für natürliche Architektur, Umwelt und Verkehr, eine Neuausrichtung der Energieversorgung, all das ist möglich. Moderne Vordenker und aktive Umsetzer dieser Ideen haben längst angefangen dieses Potential zu erproben. Mittlerweile gibt es tragfähige Projekte, die keinen Zweifel mehr an der Realisierbarkeit aufkommen lassen.

"Krise als Chance!" Leider ist der Mensch immer nur dann bereit umzudenken, wenn er mit dem Rücken an der Wand steht. Sting sagt es so treffend in dem Film: Hätte es keine wie immer geartete Krise gegeben, der "Mensch" hätte sich wohl nie aus dem Meer bewegt und hätte sein Lebensumfeld auf dem Lande gesucht. Ob die Krise 2120 auch zu solch massiven Veränderungen zwingt, das mag bezweifelt werden, glücklicherweise. Aber die Menschheit sollte diese Zeit zur Veränderung nützen!

Dieser Film macht Mut, die bevorstehenden Veränderungen positiv, engagiert und mit Blickrichtung auf unsere natürliche Basis anzugehen. "Krise als Chance" so betrachtet kann was Gutes draus werden. Packen wir es an!

Alexander H. Dohn

"2012 - Time for Change"
DVD / € 16,99
Regie: João Amorim


© 2004      ESO-Team GmbH | Verdistr. 7 | 81247 München | Telefon: +49-(0)89-814 40 22 | Telefax: +49-(0)89-814 40 21